; ;
zur Startseite der Dunking Ducks Gernsbach | Basketball

TV Gernsbach - Abteilung Basketball

Dunking Ducks Schriftlogo

Berichte


16. Februar 2019: Oldieschirm-Sprinttraining



[caption id="attachment_2584" align="aligncenter" width="660"] Sprinttraining[/caption]


16. Februar 2019: Fotos 2019



29. September 2018: Fotos vom 29.9.2018



15. Juli 2018: Basketballabzeichen 2018

Folgende Spieler/innen haben am 14. Juli 2018 in der Stadionhalle erfolgreich die Leistungen für das Spielabzeichen Basketball erbracht:

BRONZE   =    Sarah   Bangert ,  Simo   Enderle,   Fabio Schattling

SILBER     =    Luca   Stotz  und  Levi   Trittmann

G O L D    =     Jonas   Kimmerle,  Dimi   Laios ,  Sherwin   Mahler ,  Uzay   Yormaz

H e r z l i c h e n  G l ü c k w u n s c h !

 

 





15. Januar 2018: Neue Trikots am 14.1.2018



Chito bringt am 14.1.2018 neue Trikots von den Philippinen mit; das Team verliert trotzdem mit 51 zu 59 gegen Rastatt-Rheinau. Das Hinspiel gewannen die Rastatter noch mit 10 Punkten Unterschied. Hinten steht Toscorer Mark, daneben freuen sich Franco und Trainer Chito. Vorne sitzen die Neulinge Sinan, Antonio und Nicolai , dann die Oldies Matze, Lordino, Adrian und Co-Trainer Tristan.

 


22. Oktober 2017: Teams Saison 2017/18

Matze,  Chefcoach Chito,  Mark,  Soriano,  Troy,   Co-Trainer Tristan,  Adrian

am 22.10.2017 nach dem knapp verlorenen Spiel gegen RA-Rheinau II

 



Oben:    Nicolai,   Stefan,   Lukas,   Leonardo,   Luca

Unten:   David,   Sinan,  Ermin,  Lirak,  Antonio,  Lalaine

Nachwuchsstar Sherwin   und   Trainer, Chefcoach   Tristan



12. September 2017: Spielplan erste Mannschaft 2017/18

14.10.2017, 18 Uhr  =  gegen TS Durlach 2, Weiherhofhalle

22.10. 17 Uhr  =  Heimspiel gegen TV Rastatt-Rheinau 2

11.11., 20 Uhr  =  gegen SSC Karlsruhe 2, Wildparkhalle

19.11., 17 Uhr  =  Heimspiel gegen DJK Karlsruhe-Ost 2

26.11.. 17 Uhr  = Heimspiel gegen Karlsruher  TV 2

2.12., 12 Uhr  =  gegen TSV Ettlingen 3, Albgauhalle

10.12., 17 Uhr  =  Heimspiel gegen Jahn Offenburg

21.1.2018, 17 Uhr  =  Heimspiel gegen TSV Ettlingen 3

 


12. September 2017: U-18-Spiele 2017/18

8.10.2017, 15 Uhr  = Heimspiel gegen TSV Ettlingen 2

15.10., 18 Uhr  =  gegen SG EK Karlsruhe II, Tennesseeallee

22.10., 15 Uhr  =  Heimspiel gegen TS Durlach

28.10. .....        = gegen TSV Berghausen

12.11., 14 Uhr  =  gegen SSC Karlsruhe 2, Otto-Hahn-Gymnasium

19.11., 15 Uhr  =  Heimspiel gegen UC Baden-Baden

25.11., 12 Uhr   =  gegen Goldstadt Baskets, Benckiserpark

3.12., 15 Uhr   =  Heimspiel gegen Karlsruhe Lions 2

9.12., 18 Uhr  =  gegen TSG Bruchsal,  Sporthalle Heidelsheim

17.12., 15 Uhr   =   Heimspiel gegen PSG Pforzheim

21.1.2018, 15 Uhr   =  Heimspiel gegen TSV Berghausen


19. Mai 2017: U-14-Turnier am 28. Mai in Karlsbad

... in der Becker-Halle, Am Schelmenbusch 18, 76307 Karlsbad.

Wir werden am 08.30 Uhr am Bahnhof Gernsbach abfahren und erst gegen 17 Uhr wieder zurück sein. An diesem "langen Tag" müsst ihr euch selbst versorgen, indem ihr zu essen und trinken mitbringt oder dort etwas einkauft. Trikot nicht vergessen! Für drei Spiele sind wir fest eingeteilt. In der Mittagspause finden Wurfwettbewerbe für alle statt.

 

Ihr müsst eure Teilnahme bis 26. Mai schriftlich (E-Mail) oder telefonisch bei Winfried bestätigen.

 

 


17. Dezember 2016: Familienbasketball am 17.12.2016

 

Ein komplettes Familienbasketballteam (fünf Spieler aus einer Familie = Chito, Sherwin, Lalaine, Jerry und Jomar) "kämpften" mit fünf anderen um das leckere Weihnachtsgebäck, das von Muttis geliefert und von Milan + Menik aufgetischt wurde.



 



 

Auch die Bajics (..., ..., Luka, Milenko, Milan) treten normalerweise zu fünft auf, mussten aber heute von Lorenzo und Leonardo ergänzt werden.



Die Ladanjis stellten immerhin vier Aktive!

 



 

 

Woszeks nahmen zu dritt teil. Wo war Vivien? André half aus.

 

    dreimal Stößer, einmal Menik

 



Patchworkfamilie Botic (zweimal), Nino und Edelmann (zweimal)

 





 

 

 

 

 



10. August 2016: Basketball-Beach-Party am 7.8.2016

Die Ferien hatten schon begonnen, deshalb waren nicht viele zur alljährlichen BBP gekommen; die aber hatten ihren nassen Spaß und einen guten Appetit!



Hobbyangler Axel hatte Nagoldforellen mitgebracht (die Murgforellen blieben verschont).



Die Nagolder wurden in Bananenblätter eingerollt ...



... und genüsslich von den "Alten" verspeist (Win mag anscheinend keinen Fisch).



Claudia und Menik lassen nicht viel übrig.



Die "Jungen" hocken auch zwischen Bananenblättern und lassen sich andere Leckereien schmecken.



Die ersten Wassersportler stechen in See ...







... aber die "Alten" müssen zuerst die Fahrrinne von Felsblöcken befreien, während die Jugend chillt:



24. Juli 2016: Basketballking/queen 2016

Am 16. und 23. Juli 2016 zeigten  neun Unter-14-Jährige und sieben Unter-10-Jährige  teilweise sehr gute  basketballerische Einzelleistungen, die natürlich nach Alter gestaffelt bewertet wurden. Druckpässe, Slalomdribbeln, Freiwürfe, Korbleger und Sprint waren zu leisten. Eine Spielnote (Teamfähigkeit) gab es diesmal nicht.

Bei den U14-Basketballer/innen

siegte Milenko klar mit 84 Punkten vor Pascal (78) und Jerick (ebenfalls 78, aber einmal gefehlt). Es folgen Joshua (77),  Jeanine (72), André (71), Lorenzo, Fabian und Erdem.

Erster bei den U-10-Nachwuchskämpfern wurde Luka (96) vor Edin (91) und Nikolina (86). Es folgten Jomar (82), Sherwin (78), Tom (77) und Levin (60), die noch keinen Wert auf Leistung legen; sie wollen immer nur spielen.



Sieger Luka war zum Zeitpunkt der Aufnahme auf dem Ko ...


2. April 2016: Erstes Auswärtsspiel der U 12 in Karlsbad



Jeder gemeldete U-12-Spieler muss mindestens zwei Viertel spielen, damit sich keiner auf der Bank langweilt; deshalb haben wir zwei altersgemischte Fünfergruppen in der ersten Halbzeit kämpfen lassen. Im dritten Viertel traten dann die etwas Schwächeren an und im letzten Viertel die fünf an diesem Tag leistungsmäßig Besten; die haben dann auch diesen letzten Spielabschnitt mit 17 : 9 gewonnen. Insgesamt waren aber die erfahrenen Karlsbader Ligaspieler weit überlegen (68 zu 35), hatten viel weniger Ballverluste, konnten unsere sehr schwache Verteidigung (!) oft leicht überwinden und waren treffsicherer. Nun wissen wir, was noch zu üben ist.  Angestrengt haben sich alle und  Spaß hatten auch alle! Teilgenommen haben     André, Cem, Edin, Fabian, Jerick, Jomar, Joshua, Leon, Milenko und Lorenzo. (Die schräg gedruckten Jungen  hatten sich für das "Siegerviertel" qualifiziert).

Vielen Dank den Eltern für den Fahrdienst an diesem 2. April 2016!


29. Februar 2016: Fotos zum 28.2.2016







27. Februar 2016: Die erste Mannschaft ab Februar 2016:

Chito Mahler und Mark Albiez wurden bei der Mannschaftsbesprechung am 27.2.2016 von

Agrawal Fabian, Edelmann Axel, Edelmann Yannick, Hanle Alfons, Kraft Matthias, Losanes Alvin, Onishi Katsuya, Puertillano Tristan und Walter, Winfried

als Trainerteam gewählt (ohne Gegenstimmen). Sie werden auch abwechselnd coachen, unterstützt von Tristan.

Für den Rest der Saison steht Teambildung (durch Taktiktraining) im Vordergrund; an Training oder Spiel verhinderte Spieler müssen sich rechtzeitig abmelden; für Anschreiber-, Zeitnehmer-, Schiridienste gibt es kein Entgelt mehr; Aufräumhilfe ist selbstverständlich für jeden aktiven Basketballer; auf die Einhaltung der Hallenzeiten wurde hingewiesen!


10. Februar 2016: Unser Logo DUNKING DUCKS GERNSBACH



Im Jahre 2009 haben  die damaligen Basketballer/innen des TV Gernsbach ein Emblem geschaffen, das zu Gernsbach und zu Basketball passt.

Die große Mehrheit wollte etwas Eigenes und nichts Nachgemachtes ("Warriors", "Wizards", "Knights", "Mavericks"), obwohl die NBA-Teams durchaus Vorbilder sein könnten; aber ("Krieger", "Zauberer", "Ritter" , "eigensinnige Rinder")  passen doch wohl nicht zu einem jungen Kreisklasse-Team.
Bundesligateams nennen sich meistens nach ihren Sponsoren (Telecom, ratiopharm, Brose, FRAport - die haben wir aber nicht; deshalb müssen wir die Trikots auch selbst bezahlen.
Schließlich wollten die Logo-Zeichner Nichtssagendes vermeiden (Was haben Basketballer eigentlich mit Minions zu tun?).
Die  Baden-Badener nennen sich zum Beispiel "United Colours", weil ihr Team aus verschiedenen Nationalitäten(farben) besteht, , "Goldstadt Baskets" gibt es in der Goldstadt Pforzheim, Karlsbader " Hornets " (Hornissen) können ganz schön bissig sein -
und wie ist das bei uns?

Pfeilschnell fliegende Wildenten gehören zu Gernsbach an der Murg, und wir möchten so schnell sein wie sie; deshalb stehen die Ducks in unserem Vereinsnamen! (Das hat überhaupt nichts mit Donald Duck zu tun - wenn man Englisch kann!).
Ein Dunking begeistert alle Basketballfans - viele von uns werden es einmal schaffen, wenn sie fleißig trainieren.
Beide Wörter zusammen "gehen ins Ohr" wie bei einem Werbespruch
und  Gernsbach  passt lautmalerisch auch dazu: Dunking Ducks Gernsbach! Die Sprache der Basketballer ist nun mal Englisch und sollte uns nicht stören. (Übersetzt hieße das "In-den-Basketballkorb-Stopfen -Enten Gernsbach". Klingt nicht so gut - oder?
Unser Logo ist echt, originell, sinnvoll und einzigartig! Warum sollten wir es abschaffen, wie von einigen Älteren gewünscht wurde?   Die Trikotfarbe (blau mit weißen Streifen) ließe sich bei Bedarf ändern - das Logo Dunking Ducks Gernsbach aber nicht.


8. Februar 2016: Basketballfamilien im Februar 2016

F ü n f  +  ein Falscher :



echte  F ü n f  :



z w e i (Anwärter) :



25. Januar 2016: U 16 am 23.1. in Berghausen

Milan hat das Spiel übernommen, gecoacht und kommentiert:

Starting five: Dejan, Stefan, Jonas, Miki und Leonardo. Berghausen hatte stark angefangen; nach 5 Minuten stand es schon 15 : 4. Miki hatte im ersten Viertel 3 Fouls (1 technisches wegen Meinungsverschiedenheit mit dem Schiri!). Er saß dann das gesamte zweite Viertel auf der Bank, und trotzdem hat das Team in dieser Phase 18 Punkte gemacht!   Zur Halbzeit stand es 26 : 54, doch dann wurde die Defense immer schlechter, und wir konnten nicht mehr so stark dagegenhalten; denn Dejan und Miki hatten bereits vier Fouls. Hinzu kamen vier nicht verwandelte Freiwürfe ( 8 verschenkte Punkte!). Die bärenstarken Berghausener ließen im letzten Viertel nur vier magere Punkte zu.

1. Viertel = 24 : 8  /// 2. Viertel = 54 : 26 /// 3. Viertel = 81 : 35 /// 4. Viertel = 109 : 41.   Trotzdem: Die Jungs haben sich gut geschlagen und nicht gestritten! Jedoch ist die Defense zu schwach und unkoordiniert; deshalb leider auch der hohe Endstand.

Die Scorer:   Ivan = 2 Punkte,  Jonas = 4,  Nando = 4, Leonardo = 7 (ein Dreier),  Dejan = 10 (zwei Dreier) und Miki = 14 (zwei Dreier).


10. Januar 2016: erstes Spiel der U12 am 9.1.2016!

Die erstmals als Team angetretenen U-12-Jungen-und-Mädchen spielten nach DBB-Miniregeln gegen eine erfahrene Mini-Mannschaft der BG Karlsbad und verloren gar nicht einmal sehr hoch. Das lässt für die Zukunft hoffen! Übrigens - und das ist uns wichtiger - hatten alle großen Spaß bei diesem Wettkampf.



8. Januar 2016: Rundbrief Jugend 2016

Die vergangene Saison 2015 hat erfreuliche Veränderungen gebracht:

Trainieren und üben können wir nun in der renovierten Stadionhalle,

und zwar Freizeitspiel freitags von 20 bis 21.45 Uhr für ältere Jugend- liche + Senioren,

samstags von 16 bis 17.30 Uhr Training für Mädchen und Jungen bis 17 Jahren in 3 Gruppen: U 10 = 5 bis 10-Jährige, U 14 = 10 bis 14- Jährige und U 16 = 14 bis 16- Jährige.

Anschließend sammeln die Älteren Spielerfahrung von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr (offen für alle TV-Mitglieder ab 16 J.).

Mittwochabends übt die Freizeitspielergruppe (ab U 16) von 19.45 bis 21.30 Uhr in der kleinen Hauptschulhalle.

Viel Zuwachs gab es bei den Jüngsten, die wir deshalb aufgeteilt haben: die Unter-zehn-Jährigen (U10) werden von Conni und Milan betreut, die U14 von Winfried. Zu ihrem ersten Spiel am 9.1. gegen die Minis der BG Karlsbad mussten wir Mannschaftstrikots "erfinden", weil nur zwei Spieler ein

Dunking-Ducks-Trikot haben. Da diese Gruppe wahrscheinlich öfter als Team auftreten wird, wäre es natürlich günstig, alle hätten ein passendes Hemd und eine Hose mit eigenem Namen und Logo. Das kostet ca. 60 Euro und kann frühestens in sechs Wochen geliefert werden. Bestel-lungen - auch für die U 16!!! - nimmt Winfried bis 16.1. entgegen.



Für die Bewirtung bei Spielen der Jugend haben einmal die Bajics und andere Eltern gesorgt; am 17.1. soll das fortgeführt werden, zumal die Stadt uns einen Lagerraum in der Halle zur Verfügung gestellt hat (und die jungen Spieler gerne Kuchen essen!).

Möchte das jemand von den Eltern organisieren (anrufen, einteilen, wer wann hilft usw.), um die Trainer zu entlasten?



Alle Gruppen brauchen Nachwuchs. Bringt eure Freunde/Freundinnen zum Basketballtraining mit, damit altersgleiche Teams gebildet werden können! Haltet bitte in Zukunft die Trainingszeiten ein (pünktlicher Beginn!), damit auch Taktik geübt werden kann. Happy B-Ball!





25. Dezember 2015: Basketballking und -queen Dez. 2015



Die U-10-Minis waren die eifrigsten Wettkämpfer beim Werfen, Dribbeln, Passen, Sprinten und Basketballspiel am 19.12.2015 in der Stadionhalle. Bei der Wertung wurde das Alter berücksichtigt. Hier strahlen die Trainer Conni und Milan mit den Siegern um die Wette. Die Rangliste führt diesmal Jomar an, gefolgt von Nikolina, Edin, Theo, Luca St. und Leonie S.

Die  U -13 - Jugend war immerhin mit sieben Teilnehmern dabei. Milenko sammelte am meisten Punkte, dicht gefolgt von Joshua und Lorenzo, dahinter kamen André, Erdem, Jeanine und Jerrick.



Von den  zwölf   U - 16 - Ligaspielern waren leider (!!!) nur acht angetreten. Dejan siegte vor Mihailo, Attila und Leonardo. Die Damen lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Reihenfolge Leonie, Lalaine, Vivien und Jacqueline. (Ein Siegerinnenfoto verweigerten sie; Begründung: ungeschminkt und verschwitzt! - Dabei sind sie auch ohne Make up die Allerschönsten!)


20. September 2015: Baccarat-Basketballer zu Besuch am 19.9.2015

In drei Kleinbussen kamen sie an: die zwanzig jungen "Bachamois" mit Eltern und Trainerin Samia Vallée. Schnell stellte sich heraus, dass die Spielerinnen und Spieler gar nicht so unerfahren waren wie angekündigt. Sie spielen zwar auch nicht in einer Liga, haben aber bereits mehrere Trainingsspiele als Teams hinter sich. So war es dann auch keine Überraschung, dass unsere Jüngsten gegen die U 12 aus Baccarat weniger Körbe warfen als die Dunking Ducks, die so noch nie zusammengespielt hatten (Acht- bis Zwölfjährige). In Zukunft müssen wir die Gruppen klar trennen, also eine homogene U-12-Mannschaft neben einem U-10-Team trainieren.

Die U-16 schlug sich dagegen besser; sie verlor zwar mit 39 zu 26, spielte aber vor allem in den ersten beiden Vierteln gleichwertig. Insgesamt sind die Jungs nicht aggressiv genug, noch zu langsam. Also heißt es schon im Training "aufs Tempo drücken" und Kondition stärken!

Dann fiel noch eine dritte Gruppe auf, die am Rande des Spielfeldes den ersten Platz im Abräumen erkämpfte. Bei dieser "Sportart" geht es darum, als Erste/r die besten Leckerbissen vom Buffet zu räumen. Na, wer ist da besonders aufgefallen?

Aufgefallen sind aber vor allem Mütter und Väter, die Kuchen brachten, Brote belegten, Getränke zubereiteten und am Ende sogar halfen, die Halle zu säubern. Vielen herzlichen Dank!




Herr KNITTEL,  Herr WALTER et Katja.


Nous sommes très heureux que la rencontre entre les deux clubs de basket se soit déroulée ce samedi 19 septembre.


Les jeunes et leurs parents ont été très contents et ont pu profiter des festivités de la Vieille Ville.


C’est une chance de voir un nouveau club figurer dans les rencontres du jumelage.


Samia VALLEE est une personne dynamique et les parents des jeunes joueurs étaient enchantés d’effectuer le déplacement.


Parmi eux figuraient un adjoint de la Ville de Baccarat, Monsieur Fabrice STEIMER et un conseiller municipal, David BEGNENE.


Merci encore pour l’accueil que vous leur avez réservé et à très bientôt pour une rencontre à Baccarat.



VINCENT C signature



18. Januar 2015: Marias Fotos von den Meisterschaftsspielen im Januar 2014



15. Dezember 2014: Abteilungsmeisterschaften am 14.12.2014

Simon, Milenko, Leonie, Annika und Joshua bejubeln ihren Sieg bei den Minis:



Zweiter Sieger wurden Nikolina, Vivien, Yannic, Cem und Luka :



Die Sieger bei den U-16-Basketballern heißen Ivan, Jonas, Mihailo, Jessica und Milenko:



Gut gekämpft haben auch Dejan, Alper, Matteo,  Vivien und Leonie:



Die konditionell überlegenen Handballer siegten bei den Älteren vor den Basketballern und den S-Basketballern:

Basketballer:  Maria,  Axel,   Moritz,  Winfried,  Matze  und  Yannick E.,

rechts daneben Julian,  Dominik, Steinar, Hilfshandballerin Connie,  Johannes,  Yannick S.  und  Laurenz

"Serbien" musste mit zwei U-14-Spielern und einem Neuling antreten und hatte keinen Ersatzspieler:

Kevin (vor grüner Mauer),  Daniel,  Milan,  Dejan  und  Mihailo (im Vordergrund).



12. Oktober 2014: Fotos vom 11.10.2014



22. Juni 2014: Abteilungsversammlung am 21.6.2014

Die anwesenden 10 Mitglieder beschlossen,

1)   kein Team für 2014/15 zu melden und aus dem DBB auszutreten,

2)   Axel Edelmann zum stellv. Abteilungsleiter zu bestimmen, Yannick Edelmann und Kevin Dogan zu Jugend-Assistenztrainern und Jana + Maria als Schriftführerin + Kassenprüferin einzuteilen,

3) die Trainingszeiten (mittwochs 20 - 21.30 Uhr, samstags 17 - 18.30 Uhr Jugend und 18.30 - 20 Uhr Ältere)  zu belassen..


13. April 2014: Fotos 2013 bis 2014



6. April 2014: Spielabzeichen "Basketball" 2014

Die erste sieben Jahre alte Nikola Oslanski schaffte alle fünf Übungen für das Spielabzeichen in Bronze!!!



Das Abzeichen in Silber erwarben

Jessica Edelmann, Jonas Götz, Raphael Held, Leonie Ladanji, Mihailo Oslanski, Luca Tlach, Simon Wiegert und Vivien Woszek. Cool!


9. Dezember 2013: Nikolausbasketballern am 7.12.2013

20 Schokoladennikoläuse waren zu vergeben, aber sie mussten erkämpft werden!

Die strengen Kampfrichter Axel und Claudia Edelmann teilten die Trophäen erst aus, nachdem die 12 U-15-Basketballer/innen ihr Können unter Beweis gestellt hatten.

Für die meisten Freiwürfe erhielt Mihailo den Teddybärpokal (5 Treffer), musste aber deshalb zweimal ins Stechen gegen Jessica, die ebenfalls 5 Körbe geworfen hatte. Sebastian und Vivien erzielten je 4 Treffer.

Auch bei den Korblegern musste ein Stechen durchgeführt werden,  das Leonie vor Vivien für sich entschied. Also erhielt auch sie einen Teddybärpokal.  In diesem Wettbewerb wurden  Jonas und Mihailo mit je 7 Treffern gemeinsame Dritte, Luca folgte mit 6  Körben.

Bei den folgenden Mannschaftswettbewerben gewann das Mixed-Team Annika, Jana, Leonie, Mihailo und Vivien alle drei Spiele.  Dafür gab es keinen Teddybär, aber alle Teilnehmer erhielten einen Schokoladennikolaus (sie hatten ja genügend Kalorien verbraucht!).



Auch die Älteren bekamen etwas zu naschen, obwohl die Wurfleistungen nicht berauschend waren. Mit nur 2 Treffern belegte Yannick E. den ersten Platz vor Conny und Dominik (je 1).    Der beste Freiwerfer war Philipp mit immerhin 6 Punkten aus 10.     Haltungsnoten gab es für Dunkingversuche mit Nikolausmütze und Minitrampolin, wobei  die Sprünge von Yannick S. am besten gefielen; er gewann mit spektakulären Sprüngen vor Philipp und Dominik.


28. Juli 2013: Basketball-Beach-Party am 27.7.2013





Nachdem Moritz und Yannic tags zuvor Murgwackersteine zum Damm gewuchtet hatten, konnte am Samstag mit Edelmanns Hilfe gegrillt und gebadet werden; es passte alles: Tropenhitze, erfrischendes Murgwasser, leckerer Nudelsalat und viele arme (verbrannte)  Würstchen ... (Fotos später)


19. Juli 2013: Zweimal Ducks beim ZKM-Turnier 2013 in Karlsruhe



Moritz Fischer, Swen Schäferjohann und Björn Scheiffele kämpften bei den U-16-Streetballern, Christoph Galli, Yannick Edelmann, Yannick Saum, Dominik Saum und Yannic Stoll bei den U-18-Teams; sie hatten ihren Spaß, erhielten Getränkebons und Freikarten für das ZKM-Kino. Axel Edelmann coachte und machte einige ein paar schöne Fotos (siehe unten):


23. September 2012: Erstes Spiel der Saison 2012/13 klar gewonnen

Im Bezirkspokalspiel gegen TSV Ettlingen III zeigte unsere Herrenmannschaft von Anfang an ein mannschaftlich geschlossenes Spiel und begeisterte die Zuschauer (so viele waren noch nie da!) mit einigen erstklassigen Einzelleistungen. Alle 11 anwesenden Basketballer wurden eingesetzt (es fehlte nur Stephane) und trugen zum klaren 71 : 41- Sieg bei. Die Trainingsarbeit von Tobi (auch in den Ferien!) hat sich gelohnt! Es spielten Bongiorno (6), Eker (2), Gorka (26), Hartmann (2), Held (1), Hoss (5), Köpke, Puttbrese (1), Sabetzadeh (2), Samedov (22) und Serzisko (4).


28. Juli 2012: Basketball-Beachparty 2012 (Fotos)

Bei schönstem Sommerwetter konnte sie in diesem Jahr zu Ferienbeginn (27. Juli) genossen werden ... guckst du ....


22. Juli 2012: Abteilungsversammlung am 21.7.2012

Auszug aus dem Protokoll der Schriftführerin Lisa Rohm:

15 Mitglieder waren anwesend;  einstimmig gewählt wurden Abteilungsleiter Winfried Walter, Stellvertreterin Lisa Rohm, Kassierer Winfried Walter, Kassenprüfer Axel Edelmann.

Tobias Serzisko wurde als Trainer und Coach der ersten Mannschaft bestätigt. Er bestimmt seine Vertreter jeweils selbst. Hallenschlüsselverantwortlicher für die Ebersteinhalle wird Ricardo Bongiorno; er bereitet auch bei Heimspielen die Halle vor (Aufbau und Abbau). Lisa Rohm bleibt Anschreiberin und arbeitet Hakan ein, der sich auch als Zeitnehmer anbietet. Weitere "Kampfrichter" sollen aus dem Jugendteam gewonnen werden. Lisa unterstützt Tobias bei den Heimspiel-Ergebnismeldungen nach Absprache.

Um Geld zu sparen, sollten Max und Serkan die Schiedsrichterfortbildung im September besuchen und dann gelegentlich eingesetzt werden. Außerdem verzichten die Spieler auf Fahrtkostenersatz; sie regeln das miteinander.

Die erste Mannschaft will auf keinen Fall das Logo "Dunking Ducks" akzeptieren, spielt deshalb in eigenen Trikots (TV Gernsbach) und erhält auf der Homepage einen Link für ihre eigenen Belange.

Neue Hallenzeichnung wurde bei der Stadt beantragt,  die Regeländerung No-Charge-Halbkreis und 24/14-Sekunden-Zeit wurde kurz erörtert; dass die Hallen in den Ferien nicht benutzt werden dürfen, obwohl dies zur Saisonvorbereitung notwendig wäre, wurde allgemein mit Unverständnis zur Kenntnis genommen.


22. Juli 2012: U-16-Wettkampf vor den Sommerferien 2012

Korbleger, Druckpässe und Slalomdribbeln wurden bewertet und in Punkte umgewandelt; die Jüngeren erhielten natürlich wieder einen Altersbonus. Die besten Ergebnisse erzielten

Christopher Gruber (66), Yannick Edelmann (65), Philipp Dahlinger (63), Christoph Galli (63), Jessica Edelmann (62), Sebstian Hofmeister (61), Michael Hofmeister (60) und Matthias Galli (59); aber auch die folgenden Dribbler und Werfer schnitten gut ab.

Die fleißigsten Trainingsbesucher waren Björn Scheiffele und Yannick Adelmann (je 14x), mit je 13 Trainingsstunden folgen Kevin Dogan und Matthias Galli, 12mal trainierten Philipp, Christoph, Michael, Luca und Sebastian.

Den Team-Wettbewerb gewannen beide Teams; denn sowohl die Crispy Ducks als auch die Gallis holten sich je acht Siege!


20. Mai 2012: ???-Ducks gegen Crispy Ducks (Tabellenstand im Mai 2012)

Die ???-Ducks mit Christoph GALLI, Kevin DOGAN, Matthias GALLI, Simon WIEGERT und Passgeberin Lisa Rohm haben das 16. Spiel mit 31 zu 26 Punkten gewonnen; in der Tabelle liegen sie damit an zweiter Stelle (13 Siegpunkte, 258 Korbpunkte).
17 Siegpunkte und 272 Korbpunkte haben die CRISPY DUCKS mit Philipp DAHLINGER, Yannick EDELMANN, Björn SCHEIFFELE, Luca TLACH und Sebastian HOFMEISTER. Können sie die Führung bis zum Ende der Saison behaupten?


21. April 2012: Crispy Ducks gewinnen knapp

Heute, am 21.4.2012, haben die crispy ducks im zwölften Spiel der Gernsbach-U-16 knapp gewonnen und durch diesen sechsten Sieg mit der Christoph-Mannschaft gleichgezogen. Neben captain Philipp Dahlinger spielten Yannick Edelmann, Michael Hofmeister, Emre Sür, Luca Tlach und Sebastian Hofmeister. Die genauso gut kämpfenden anderen ducklings unter captain Christoph Galli (Christopher Gruber, Bastian Fritz, Kevin Dogan, Matthias Galli und Simon Wiegert) wollen am kommenden Samstag wieder die Tabellenführung übernehmen. Die Spannung wächst ....

Am 21.4.    gewinnen die "Dahlingers" knapp mit 21 zu 20,

am 29.4. deutlicher mit 22 zu 12,

am  5.5.     schlagen die  "Gallis"   die  Ds mit 18  zu 2 (!!!),

am 12.5.    siegen die Ds  wieder mit 26 zu 20.


26. Juli 2011: Basketball-Dreikampf der U-16

Mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann Christopher Gruber vor Yannick Edelmann. Nach je10 Korblegern links und rechts, schnellen Druckpässen und Slalomdribbeln nach Zeit belegte Nicolas Hangen den dritten Platz; er hatte zwar insgesamt die meisten Punkte erreicht, musste aber drei Alterspunkte an die jüngeren Chris und Yannick abgeben. Neun U-16-Spieler haben teilgenommen.


26. Juli 2011: Mannschaftsbesprechung am 10. Juli 2011

Es wurde bekräftigt, dass in Zukunft nur spielen darf, wer regelmäßig und pünktlich am Training teilnimmt! Chito wird als Chefcoach bestätigt und er bleibt verantwortlich für  a l l e  organisatorischen Belange der ersten Mannschaft;  Heiko unterstützt ihn ab sofort als Trainer. Jeder Aktive muss ein eigenes Dunking-Ducks-Trikot haben (kaufen); die geliehenen sind in Zukunft nur zum Aushelfen da; die gesponserten Garnituren werden bei Bedarf eingesetzt.


27. Juni 2011: Teamregeln der Dunking Ducks

Wer in einem Team der Dunking Ducks spielen will

muss zahlendes Mitglied im TV Gernsbach sein,

muss am jeweiligen Mannschaftstraining teilnehmen,

muss gelegentlich bei Heimspielen anschreiben, aufräumen, Bälle oder Trikots verwalten usw.; darüber wird eine Helferliste geführt.,

muss sich auf der Homepage www.basketball-gernsbach.de unter "Aktuelles"  oder telefonisch bei Winfried (07224 68835) oder Chito (07083 933584) über die neuesten Termine (Training oder Spiele) informieren,

muss sich mindestens einen Tag vor einem Wettkampf abmelden, wenn er nicht spielen oder helfen kann; die Helfer-Einteilung steht rechtzeitig in "Aktuelles".,

zahlt bei Auswärtsspielen dem jeweiligen Chauffeur ungefragt zwei Euro Benzingeld,

sollte ein Original-Dunking-Ducks-Trikot mit seiner Spielernummer und mit seinem eigenen Namen haben. Nachbestellungen sind vor der Sommerpause möglich.


28. Oktober 2010: Anschreiber- und Zeitnehmeraufgaben


Anschreibedienst, gültig ab 24.10.2010


 


J e d e r aktive Spieler (der in einer Mannschaft des TV Gernsbach Basketball spielen will) m u s s - in alphabetischer Reihenfolge - Anschreibedienst leisten. Weil die U-18-Mannschaft nur sieben Aktive hat, kommt der Einzelne natürlich häufiger dran.




Mindestens eine Woche vor einem Heimspiel stehen die Eingeteilten in der Homepage (unter "Aktuelles");




Die eingeteilten Anschreiber/Zeitnehmer müssen eine Stunde vor Spielbeginn in der Halle sein, die Anlage aufbauen, Mannschafts-, Zuschauerbänke und Papierkörbe aufstellen und nach dem Spiel wieder aufräumen!


Während des gesamten Spieles dürfen sie ihren Kampfrichterposten nicht verlassen, auch nicht während der Pausen (wegen Rückfragen der Schiedsrichter und wegen der Zeitansagen).




Kann ein eingeteilter Anschreiber/Zeitnehmer seinen Dienst nicht wahrnehmen, muss er persönlich für Ersatz sorgen! Kommen er oder der Ersatzmann nicht zum angegebenen Termin, zahlt der Eingeteilte fünf Euro an den aushelfenden Spieler. Tut er dies nicht, wird er für die nächsten beiden Spiele gesperrt.



es ist Pflicht jedes Aktiven sich über diesen und andere Termine in der Homepage zu informieren! Nur in Ausnahmefällen erfolgt telefonische Benachrichtigung.


27. Juni 2010: Bester Einzelkämpfer der U-14

Sie sprinten, hüpfen, springen, passen und werfen Körbe, erhalten dafür Punkte (nach Jahrgang gestaffelt!) - und so sieht die Rangtabelle (vorläufig) aus:

1.) Adrian,   2.) Christopher,  3.) Timo,  Yannick St., Yannic E., Philipp und Florian. Strengt euch an: der Wettbewerb läuft bis Saisonende weiter!


25. April 2010: U-18: letztes Spiel - bestes Spiel!

Unsere acht U-18-Spieler haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und in ihrem letzten Saisonspiel 2009/10 den Tabellenzweiten Keltern verdient besiegt. Diesmal spielten die jungen Dunking Ducks ab dem zweiten Viertel schneller nach vorn und hielten das Tempo bis ins vierte Viertel, das sie mit 18 zu 9 gewannen; am Ende stand es 63 zu 55 für den TV Gernsbach. In dieser spannenden Begegnung wurden leider  ein Gernsbacher und ein Kelterner wegen unsportlichen Verhaltens disqualifiziert (weil so heiß gekämpft wurde). Noch ein "Leider" ist anzumerken: drei der A-Jugendlichen können in der nächsten Saison aus Altersgründen nicht mehr in diesem Team mitmachen (Serkan, Hakan und Malte); da bleiben nur noch sechs verlässliche U-18-Spieler. Wer will noch dazu kommen?


28. Juli 2009: Wir haben zwei Jung-Schiedsrichter!

Am 25. und 26. Juli 2009 haben Jerome und Serkan an einem Schiedsrichterlehrgang in Baiersbronn teilgenommen und  bestanden! Herzlichen Glückwunsch! Auf dem Foto stehen sie ganz rechts ...



26. Juli 2009: Sommerfest im Juli 2009

Das zweite Sommerfest der Dunking Ducks konnte endlich am 25. Juli gefeiert werden, obwohl es ziemlich kühl war. Aber die Köstlichkeiten vom Grill und viel Bewegung heizten ein, so dass alle wieder einen super Nachmittag an der Murg erlebten!  Badminton, Tischtennis und vor allem Wasser"sport" standen auf dem Programm; aber "guckst du" selber:































































18. Juli 2009: 28. Juni 2009 : Tag der offenen Tür des TV Gernsbach

Etwas mehr als die Hälfte der aktiven Basketballer waren gekommen, um den vielen Zuschauern einiges aus ihrem Trainingsprogramm vorzuführen.



Vorher halfen Axel, Lisa, Markus, Matthias und ...

den Volleyballern aus



Axel leitete die Übungen der U-14-Jungen:



Yannick half mit:



Im Anschluss an die Vorführung konnte man vor der Halle frei spielen:


oder stolz auf seine Leistung sein!





18. November 2008: Erstes Spiel der Senioren

Am 16. November 2008 kam die komplette Mannschaft der BG Karlsbad zu einem Freundschaftsspiel in unsere Halle.  Dieses Team war in der letzten Saison aufgestiegen und führt auch jetzt die Tabelle in der

Kreisliga A an.  Dementsprechend wirbelten die 12 Spieler auch unser erstmals angetretenes Seniorenteam

gehörig durcheinander. Obwohl wir aber sowohl in der Aufstellung (auch die Jüngeren wurden eingewechselt)

als auch in der Taktik (Manndeckung, Zone)  experimentierten,  siegten die ligaerprobten Gäste (nur) mit

100 : 64 Punkten, wobei das fünfte von den Karlsbadern gewünschte "Viertel" sogar mit 24 : 22 für die

Dunking Ducks ausging; da versenkte nämlich Chito kurz vor dem Schlusspfiff einen Drei-Punkt-Wurf fast von der Mittellinie aus.

Diese erste Niederlage gegen eine sehr faire und klar überlegene Mannschaft brachte wichtige Erkenntnisse

für Training und Aufstellung unseres Seniorenteams, in dem

Chito Mahler, Sebastian Myrach, Max Held, Matthias Kraft und Janos Simon spielten.  Eingewechselt wurden

Fabian Kräuter,  Markus Puttbrese, Rainer Hinz, Serkan Eker,  Jerome Dettling und Lisa Rohm..


3. August 2008: Erstes Abteilungsfest

Sommerferienparty: Die Dunking Ducks im Bereich der echten Ducks

» Bilder